Archiv

Posts Tagged ‘Windows Azure’

Vortrag am 2.12.2015: Entwickeln von IoT (Internet of Things) Lösungen mit Microsoft Azure

Die MSUGS (Microsoft Solutions User Group Switzerland) veranstaltet am 2.12.2015 einen sehr interessanten Vortrag über das Thema IoT (Internet of Things) auf Basis von Microsoft Azure.

Marco Amhof und Andrija Sisko zeigen am Beispiel von drei verschiedenen Sensoren wie man Sensorwerte sammeln und in PowerBI visualisieren kann. Dazu verwenden sie die Frameworks aus Microsoft Azure.

Marco arbeitet seit über 14 Jahren bei Trivadis als Consultant in Kundenprojekten, die mit Microsoft Technologie umgesetzt werden. Schwerpunkte sind Anwendungsentwicklung und Business Intelligence basierend auf den Technologien und Frameworks Microsoft SQL Server, Microsoft .NET und Microsoft Dynamics XRM.

Andrija arbeitet seit 4½ Jahren bei Trivadis als .Net Consultant in der Application Development Unit. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Serverseitige Programmierung, ASP.NET MVC, Microsoft SQL Server, Microsoft Entwicklungswerkzeuge (Visual Studio, TFS) und Performance Analyse/Management.

Sei dabei bei diesem spannenden Vortrag wo IoT konkret wird. Weitere Details zum Programm und zur Anmeldung findest Du hier auf der Homepage der MSUGS.

Advertisements

Vortrag über Windows Azure Active Directory

Am Mittwoch, 11. Juni 2014 findet ein Vortrag über das Thema Windows Azure Active Directory statt:

  • Veranstalter: msusgs (Microsoft Solutions User Group Switzerland)
  • Ort: Trivadis, Glattbrugg
  • Uhrzeit: 18:30 – 21:00
  • Referent: Robert Mühsig
  • Kosten: Keine – die Veranstaltung ist kostenlos, es sind auch Nicht-Mitglieder recht herzlich willkommen
  • Anmeldung: via msugs-Homepage oder direkt an rbestaendig@bluewin.ch

Robert Mühsig gibt einen Einblick in die Welt von Windows Azure Active Directory – von der Authentifizierung bis zur Graph API. Im Enterprise Bereich ist die Windows-Authentifizierung wohlbekannt und sehr einfach in die eigene Anwendung zu integrieren.

Aber welche Möglichkeiten gibt es denn, wenn man die eigene Applikation in die Cloud auslagert? Was der „Facebook-Login“ für den Consumer-Bereich ist, versucht Microsoft mit dem Windows Azure Active Directory den Business-Bereich abzudecken. In dem Vortrag zeigt Robert, wie man die eigene Anwendung mit dem Azure AD bekannt macht, welche Möglichkeiten es gibt Daten aus dem Azure AD zu beziehen und wie man neue Daten auch hinterlegen kann. Die Art der Anwendung spielt dabei nur eine Nebenrolle – es wird sowohl auf Webanwendungen als auch Web APIs und native Anwendungen eingegangen.